Friedemann Karig: „Ich fände es so wichtig, dass sich alle mal locker machen.“ | ZEITjUNG

Sein Buch „Wie wir lieben“ handelt von Polyamorie, er selbst wird als der neue Michael Nast gehandelt. Was Friedemann Karig dazu sagt?

Quelle: Friedemann Karig: „Ich fände es so wichtig, dass sich alle mal locker machen.“ | ZEITjUNG

Ebenfalls in den letzen Tagen ist ein Interview mit Friedemann Karig, dessen Buch Wie wir lieben: Vom Ende der Monogamie am 17.02.2017 erschienen ist, auf Zeitjung veröffentlicht worden. Leider ist, so weit ich sehen kann, auf der Seite kein veröffentlichungsdatum. Für die Eine oder den Anderen von Euch mag es auch interessant sein zu lesen, was sich hinter dem einen oder anderen Link dort verbirgt. Ich wünsche Euch aber, wie immer, viel Spaß beim lesen.

Grtz.

Gala