SZ-Online: Liebe zu dritt

Michael ist der Mann von Maren und der Geliebte von Anna: Das heutige Modell der Polyamorie löst sich von männlich geprägten Beziehungsmustern.

Teil 6 der Serie „Anders Lieben“: Polyamoröse lieben mehrere Partner gleichzeitig – allerdings anders als in den 70ern. Wie klappt das?

Quelle: SZ-Online: Liebe zu dritt
Samstag, 08.04.2017
Von Martina Hahn

 

Am 08.04.2017 berichtete die Sächsische Zeitung (sz) im Rahmen einer Serie über „Anders Lieben“ in einem nett gemachten Artikel über Polyamorie. Der seinerzeit aktuelle, kontrovers diskutierte Stern-Artikel wurde ebenso erwähnt,wie auch auf den aktuellen Medienhype eingegangen wurde. Auch kritische Töne sind hier zu lesen. Leider nur angesprochen, für eine Diskussion reicht es leider nicht. Trotzdem, nett zu lesen.

Viel Vergnügen dabei.

 

Grtz.

Gala