Wird Polyamorie bald normal in Deutschland? | Viktor Leberecht

In den deutschen Medien war Polyamorie in den letzten Monaten so präsent wie meines Wissens nie zuvor. Die Aufmerksamkeit für Polyamorie hat damit in Deutschland einen neuen Level erreicht. Ist das der Beginn der „Normalisierung“ der Polyamorie in der deutschen Gesellschaft? Quelle: Wird Polyamorie bald normal in Deutschland? | Viktor Leberecht Am 01.06.2017 ist auf http://www.huffingtonpost.de wieder ein neuer

Die Flucht in die Polyamorie | Progress

Polyamorie präsentiert sich als Gegenentwurf zur romantischen Zweierbeziehung. Doch das Patriarchat wird dadurch alleine noch nicht angegriffen. Quelle: Die Flucht in die Polyamorie | Progress Recht eigenwilliger Artikel aus der progress vom 12.05.2017, der mit bestenfalls schwach untermauerten Thesen um sich wirft. Ich wüsste jetzt von keinem polyamoren Menschen, der zum Beispiel von sich behauptet, ich

Polyamorie: Warum die Vielliebe auch feministisch ist

Die feministische Kritik an der bürgerlichen Kleinfamilie ist so alt wie die Frauenbewegung selbst. „Polys“ führen alte Kämpfe unter neuen Vorzeichen fort – Quelle: derstandard.at/2000055899490/Polyamorie-Warum-die-Vielliebe-auch-feministisch-ist BRIGITTE THEISS16. April 2017, 11:00 Vom 16.04.2017 ist dann dieser Artikel, der im österreichischen Standard erschienen ist. Er setzt sich durchaus sinnvoll mit den Rollenklisches in der Außendarstellung der Polyamorie

«Kreuz & Queer»: Neue Webserie über Gender und Sexualität

«Kreuz & Queer»: Lasst uns über Sex reden! In «Kreuz & Queer» kommen junge Schweizer wie die Zürcher Dragqueen Milky Diamond zu Wort und berichten aus ihrem Leben fernab der Konventionen. Bild: SRF Quelle: «Kreuz & Queer»: Neue Webserie über Gender und Sexualität So titelte bluewin.ch eine Marke der Swisscom im oben genannten Artikel auf ihrer Webseite

Ein Leben ausserhalb der gedanklichen Wohlfühlzone – News Bern: Stadt – derbund.ch

Mehrere Partner, Pragmatismus und am Puls der Zeit: Ein Besuch beim Stammtisch der Polyamoren in Bern. Quelle: Ein Leben ausserhalb der gedanklichen Wohlfühlzone – News Bern: Stadt – derbund.ch   Noch einmal ein Artikel aus der Schweiz, vom und über den Polyamorie Stammtisch Bern. Der Artikel ist online bei derbund.ch am 28.03.2017 erschienen. Wie immer, viel

Pony M. (Yonni Meyer) & Maggie Tapert über Sex, Kurse, Buch, Facebook – Schweizer Illustrierte

Von Liebe und Schlampen Maggie Tapert & Pony M. über Polyamorie und Orgasmen © FABIENNE BÜHLER Frauen wollen Orgasmen, sagt Sex-Expertin Maggie Tapert. Männer meinen, sie müssen potente Hengste sein, sagt Bloggerin Pony M. Zwei Generationen über Monogamie, Polyamorie und das Single-Leben. Quelle: Pony M. (Yonni Meyer) & Maggie Tapert über Sex, Kurse, Buch, Facebook

Ich hatte einen Vierer – und es war nicht, was ich erwartet hatte | Stella J.

Ich weiß nicht, wie ich die Geschichte beginnen soll, deswegen ist es vielleicht am besten, direkt Klartext zu reden. Klar, ich könnte den Hintergrund beschreiben, der zu den folgenden Ereignissen geführt hat, aber im Endeffekt sind das nur langweilige Details, die keinen interessieren. Quelle: Ich hatte einen Vierer – und es war nicht, was ich

50 Shades of Polyamorie: Warum es wichtig ist, was über Mehrfachbeziehungen in der Zeitung steht – fernetzt

Quelle: 50 Shades of Polyamorie: Warum es wichtig ist, was über Mehrfachbeziehungen in der Zeitung steht – fernetzt Ein am 14.02.2017 erschienener Artikel von Stefan Ossmann, der sich mit dem Verhältnis der Presse zur Polyamorie und der Macht der Presse, sowie der Definition und der Definitionshoheit beschäftigt. Ein für mich sehr lesenswerter Artikel, haben wir

Polyamorie: So leben Menschen, die mehrere Leute lieben – watson

Für viele ist bis heute die Liaison zwischen zwei Personen das einzig denkbare Beziehungsmodell. Wie Menschen leben, die mehrere Personen lieben und auch mit mehreren Partnern zusammen sind, erfahre ich am polyamourösen Stammtisch in Bern. Quelle: Polyamorie: So leben Menschen, die mehrere Leute lieben – watson Die Autorin Viktoria Weber zeigt in einem angenehm zu